Grundlagen Mobile Device Management


Ein Mobile Device Management (MDM) verbessert die Produktivität Ihrer mobilen Arbeiter und gewährleistet gleichzeitig maximale Gerätesicherheit, sowohl im Büro als auch im Außendienst. Allerdings steht das MDM vor einer Herausforderung, denn Business Mobility ist oft ein kompliziertes Thema und wird zunehmend komplexer. Eine steigende Anzahl von Arbeitnehmern die außerhalb des Büros tätig sind, mehr Gerätearten und -marken sowie unterschiedliche Betriebssysteme machen es wichtiger denn je, die Geräte Ihres Unternehmens sichern zu können. Zudem müssen Ihre mobilen Arbeitskräfte unterwegs genauso produktiv sein wie im Büro. Sie benötigen Zugang zu wichtigen Geschäftsapps und Unternehmensinformationen. Um mit diesen Änderungen mithalten zu können, benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftliche Mobilitätsstrategie sowie eine ausgezeichnete Lösung für Enterprise Mobility Management (EMM), die diese unterstützt. Ein EMM beseitigt die Komplexität, welche normalerweise die Verwaltung einer mobilen Geschäftsumgebung mit mehreren Anbietern, unterschiedlichsten Betriebssystemen und Zweckbestimmungen mit sich bringt. MDM und EMM Hersteller wie SOTI, Wavelink oder VMware bieten eine hervorragende End-to-End EMM Lösung, welche die Verwaltung von mobilen Geräten, Anwendungen und Inhalten, sowie Mobile Security und Telecom Expense Management innerhalb eines einzigen Verwaltungssystems ermöglicht.




Enterprise Mobility Management EMM


SOTI Enterprise Mobility Management EMM ermöglicht Ihnen eine einfache Bedienung Ihrer Mobilcomputer und ihren Anwendungen, Inhalten und Sicherheit. Egal welches Modell oder Betriebssystem, das SOTI EMM beherrscht BYOD genauso gut wie unternehmenseigene Geräte.


Mehr über Enterprise Mobility Management




Mobile Security


Jetzt und in Zukunft spielt das Thema MOBILE SECURITY eine wichtige Rolle, da alles getan werden muss, um die mobile Sicherheit kontinuierlich zu maximieren.


Mehr über Mobile Security




Telecom Expense Management


Sie müssen die Kosten durch die Erhöhung der Mobilität verfolgen und steuern; Voice, Text und Daten Roaming-Gebühren und Ferngespräche.


Mehr über Telecom Expense Management




BYOD Bring Your Own Device


Anstatt mit finanziellem Aufwand eigene Geräte anschaffen müssen, werden die verfügbaren Geräte der Mitarbeiter auch für arbeitstechnische Zwecke genutzt.


Mehr über BYOD Bring Your Own Device




CYOD Choose Your Own Device


Das Gegenstück zu BYOD ist CYOD Choose Your Own Device. Bei dieser Unternehmensstrategie kann sich der Mitarbeiter aus einer vorgegebenen Liste an Hardware, wie Smartphones, Notebooks oder Tablet-PC, diejenigen wählen, die seinen Vorlieben entsprechen.


Mehr über CYOD Choose Your Own Device